Rettungspodeste für den 2. Rettungsweg DIN 14094-2

Preisanfrage Rettungs- und Wartungswege

Die Rettungspodeste entsprechen der DIN 14094-2 und haben eine Zulassung für den 2. Rettungsweg. Der Rettungsweg kann auf unterschiedliche Dachformen, Dacheindeckungen und Dachneigungen (bis max. 60°) montiert werden und garantiert einen sicheren und rutschfesten Stand.

Rettungspodest Dach nach DIN 14094-2 für den 2. Rettungsweg auf flachen und geneigten Dächern.

5  V O R T E I L E   U N S E R E R   R E T T U N G S P O D E S T E   F Ü R   D E N   2. R E T T U N G S W E G

1. Kostenfreie Lieferung innerhalb Deutschland.
2. Komplettsystem - inkl. 3-seitigem Geländer H=1,10m, inkl. Unterbau, Stützfüßen und Dichtungselementen.
3. Rettungspodest aus hochwertigem Aluminium und Verbindungselementen aus Edelstahl.
4. Extrem witterungsbeständig und langlebig.
5. Schnelle Lieferung (nur 1 bis max. 2 Wochen).

Technische Details

Alle Rettungspodeste werden mit dreiseitigem Geländer geliefert (inkl. Knie- und Fußleiste). Die Rettungstür ist optional. Ob eine Tür eingebaut werden soll, entscheidet die Feuerwehr oder Baubehörde. Hinweis: Jedes Bundesland kann eigene Entscheidungen treffen. Lassen Sie sich vor einer Bestellung die Ausführung "ohne" Tür von ihrer Behörde bestätigen.

Traglast: Die Rettungspodeste sind für eine senkrechte Belastung von 5 kN/m2 ausgelegt.

Farbe: Aluminium natur (ohne Beschichtung) oder Plus Farbbeschichtung in naturrot, dunkelbraun oder anthrazit
Breite: 80cm (Alternativ -> Rettungslaufweg = 50cm breit)
Länge: ab 1,50m (Hinweis die Mindestlänge beträgt 1,50m, kürzer als Sondermaß mögl.. Das Rastermaß beträgt 25cm also 1,75m, 2,00m, 2,25m usw..)
Geländerhöhe: 1,10m

Zubehör: Sicherheitstür = 60cm oder bei seitlichem Einbau = 80cm (Die Sicherheitstür ist standardmäßig nicht im Lieferumfang enthalten.)

Lieferzeit: ca. 1-2 Wochen



Unterbauten für Rettungspodeste

Die Unterbauten der Rettungspodeste sind im Preis inkl. (außer Spezialunterbau). Bitte die gewünschte Ausführung mitteilen



Bei einem Tonziegeldach erfolgt der Aufbau im Wasserlauf.


Spezialunterbau - Wichtig! Bei zu geringem Platz vor dem Fluchtfenster speziellen Unterbau aus Alu-Winkelprofilen verwenden.


Bei einem Dach mit Biberschwanzziegel ist es sinnvoll, in der Nahtlinie zwischen zwei Ziegeln zu arbeiten.


Bei einem Schieferdach ist es vorteilhaft, den Aufbau so zu planen, dass keine aufwendige Bearbeitung der Schieferplatten erforderlich ist.


Für Trapezblech und Sandwichdächer aus Metall.


CORUS/Kalzip, BEMO und Aluform System Technik.


Für Dachwellplatten (hier Welle 5) wird als Unterbau für Laufstege oder Podeste ein Schienensystem verwendet.


Für Metalldächer (hier Zink-Stehfalzdeckung) stehen Trägerplatten mit Unterplatte und Abdeckplatte zur
Verfügung.


Für gedämmtes Foliendach oder Pappdach. Betonblock 1000 x 300 x 80 mm mit Alu-Winkeln. Maximale Dachneigung 5°.


Bei Pappdach und Foliendächern (flache Eindeckungen) ist es wichtig, dass die runde Trägerplatte eingeschweißt wird.

weitere Dachwegesysteme nach Din 14092-2 und Wartungswege