Wartungsweg DIN EN516 Klasse 2 (K2)

Preisanfrage Rettungs- und Wartungswege

Der Wartungswege wurde nach DIN EN 516 Klasse 2 (K2) und DIN 4426 geprüpft. Der Wartungsweg kann auf unterschiedliche Dachformen, Dacheindeckungen und Dachneigungen montiert werden und garantiert einen sicheren und rutschfesten Stand.

Wartungsweg auf flachen und geneigten Dächern.

5  V O R T E I L E   U N S E R E R   W A R T U N G S W E G E

1. Kostenfreie Lieferung innerhalb Deutschland.
2. Leichtgängiger Laufschuh auf gesamter Länge des Wartungsweges nachführbar
3. Rettungspodest aus hochwertigem Aluminium und Verbindungselementen aus Edelstahl.
4. Extrem witterungsbeständig und langlebig.
5. System komplett wartungfrei.

Technische Details

Mit einer Breite von 50cm und einer EinzellLänge bis zu 6,10m, verfügt der Wartungsweg über eine integrierte Fußleiste und einen Laufschuh zum Einhaken von Sicherheitsgeschirren.

Farbe: Aluminium natur (ohne Beschichtung)
Breite: 50cm
Einzellä̈nge: bis 6,10m

Lieferzeit: auf Anfrage



Unterbauten für Wartungswege

Die Unterbauten der Wartungswege sind im Preis inkl. (außer Spezialunterbau). Bitte die gewünschte Ausführung mitteilen



Bei einem Tonziegeldach erfolgt der Aufbau im Wasserlauf.


Spezialunterbau - Wichtig! Bei zu geringem Platz vor dem Fluchtfenster speziellen Unterbau aus Alu-Winkelprofilen verwenden.


Bei einem Dach mit Biberschwanzziegel ist es sinnvoll, in der Nahtlinie zwischen zwei Ziegeln zu arbeiten.


Bei einem Schieferdach ist es vorteilhaft, den Aufbau so zu planen, dass keine aufwendige Bearbeitung der Schieferplatten erforderlich ist.


Für Trapezblech und Sandwichdächer aus Metall.


CORUS/Kalzip, BEMO und Aluform System Technik.


Für Dachwellplatten (hier Welle 5) wird als Unterbau für Laufstege oder Podeste ein Schienensystem verwendet.


Für Metalldächer (hier Zink-Stehfalzdeckung) stehen Trägerplatten mit Unterplatte und Abdeckplatte zur
Verfügung.


Für gedämmtes Foliendach oder Pappdach. Betonblock 1000 x 300 x 80 mm mit Alu-Winkeln. Maximale Dachneigung 5°.


Bei Pappdach und Foliendächern (flache Eindeckungen) ist es wichtig, dass die runde Trägerplatte eingeschweißt wird.

weitere Dachwegesysteme nach Din 14092-2 und Wartungswege